Schiffe > Royal Caribbean International > Empress of the Seas

Empress of the Seas

Tonnage: 48563 GT
Indienststellung: 1990
Länge: 210M
Breite: 30M
Geschwindigkeit: 19,5 Knoten
Flagge: Bahamas
Werft: Chantiers de l'Atlantique
Passagierdecks: 9
Passagierkabinen: 795
Kabinenkategorien:
Passagiere: 1602
Crewmitglieder: 668
Restaurants: 4
Pools: 2
Bordsprache: Englisch
Bordwährung: US-Dollar
zu allen Kreuzfahrten mit diesem Schiff

Die Empress of the Seas überzeugt durchweg mit ihrem Charme. 1990 gebaut und seit 2015 wieder im Dienst für die Royal Carribean, ist sie das kleinste und älteste Schiff der Reederei. Dies stellt aber kein Problem für die alte, aber dennoch jung gebliebene, Dame dar. Im Jahr 2016 wurde sie komplett modernisiert und umgebaut und besticht so mit seiner gemütlichen und privateren Atmosphäre. Bis zu 1840 Passagiere finden auf der Empress of the Seas Platz. Das Entertainment-Angebot und die Auswahl der Restaurants wird auch vom Angebot der großen Schiffe der Royal Carribean nicht in den Schatten gestellt. Neben unzähligen Sport- und Wellness-Angeboten gibt es auch vielzählige Kurse, um beispielsweise verschiedene Sprachen oder die Kunst des Faltens von Handtüchern zu erlernen. Auch für Unterhaltung ist stets gesorgt. Verschiedene Eigenproduktionen und Gästeunterhalter sorgen dafür, dass die Gäste stets ein Lächeln auf den Lippen tragen. Selbstverständlich kommen auch die Kleinsten auf der Empress of the Seas nicht zu kurz. Ein prämiertes Jugendprogramm bietet unzählige Möglichkeiten der Bespaßung. Die Empress of the Seas steuert zwischen 2018 und 2019 die schönsten Ziele der westlichen Karibik an, wie zum Beispiel die Bahamas, Havanna und Nassau, Key West, Mexiko, Kuba und viele mehr.

Vollpension

An Bord der Empress of the Seas befinden sich vier Restaurants. Im Preis inbegriffenen „Hauptspeisesaal“ wird internationale Küche zum Frühstück, Mittag- und Abendessen angeboten. Im „Windjammer“ genießen die Gäste ebenfalls zu diesen Zeiten internationale Mahlzeiten in Büfett-Form. Das „Chef’s Table“ und das „Chops Grille“ sind zwei Restaurants, in denen die Passagiere besonders luxuriös speisen. Das „Chef’s Table“ bietet private Gourmet-Küche an abgeschiedenen Orten in verschiedensten Einrichtungen an Bord. Die Anzahl der Gäste ist bei jedem kulinarischen Abenteuer des „Chef’s Table“ begrenzt. Sie dürfen dabei ein 5-Gänge-Menü und erstklassige Weine genießen. Das „Chops Grille“ ist ein Steak-Restaurant, welches sich auf das Zubereiten von Rindersteaks spezialisiert. In der „Schooner Bar“, dem „Boleros“ und der „Pool Bar“ können zu verschiedensten Tageszeiten fruchtige Cocktails und erlesene Getränke zu sich genommen werden. Ein 24-Stunden Zimmerservice ist möglich.

Wie auf den anderen Schiffen der Royal Carribean freut sich auch die Crew der Empress of the Seas auf seine jüngsten Besucher. Es werden besondere Angebote für die Jüngeren, wie zum Beispiel Spiele, Veranstaltungen und altersgerechte Aktivitäten aus dem preisgekrönten Jugendprogramm „Adventure Ocean“ angeboten. Im „Aquanautus“ werden die Kleinen, die sich im Alter zwischen drei und fünf Jahren befinden, empfangen, um spielerisch wissenschaftliche Experimente durchzuführen. Sie haben also nicht nur viel Freude, sondern lernen dabei auch noch etwas. Viele der Entertainment-Angebote außerhalb der Kinderclubs sind ebenfalls für Kinder gedacht. So kann die ganze Familie gemeinsam actionreichen, sportlichen oder auch entspannten Spaß haben. Auf der Empress of the Seas gibt es ebenso Kabinen, welche durch Verbindungstüren miteinander verbunden sind. So ist die Familie stets beisammen und kann die Atmosphäre einer Wohnung, wie sie es von zu Hause gewohnt sind, erleben.

Wenn sich die Kinder im Adventure Ocean austoben, haben die Erwachsenen die Möglichkeit, die Zeit zu nutzen und sich im schiffeigenen Spa zu erholen oder im Fitnesscenter bei Yoga, Pilates, Spinning oder Körperformen auszupowern. Geschulte Fachleute bereiten den Passagieren eine Auszeit, damit diese nachher tiefenentspannt und erholt wieder das Leben an Bord genießen zu können. Auch Outdoor-Sport kommt auf der Empress of the Seas nicht zu kurz. Tauchkurse mit anerkanntem Brevet und das Klettern an einer 12 Meter hohen Wand bringen den besonderen Adrenalinstoß nach einem entspannten Tag.

Wollten Sie schon immer mal unter einem wunderschönen Sternenhimmel zu klangvollen Beats tanzen oder wissen, wie es hinter den Kulissen eines Kreuzfahrtschiffes zugeht? Hier ist es möglich! Das Entertainment-Programm der Empress of the Seas kann durchaus mit denen der größeren Schiffe der Royal Carribean mithalten. Von Tanzkursen, Livebands, Gästeunterhaltern, Live-Orchestern, Latin Fiestas, Themenabenden, Poolpartys und einem einzigartigen Nachtleben über verschiedenste Koch- und Faltkunstkurse, Weinverkostungen und Sprachkursen bis hin zu Tauchkursen, Spielhallen, Filmabenden im Freien und Gameshows, tollen Eigenproduktionen und All-Access-Touren – wenn es danach ginge, könnten die Passagiere jeden Tag wo anders ihre Zeit verbringen – wochenlang.

Das Ambiente an Bord der Empress of the Seas ist im Allgemeinen sehr locker. Es gibt ein vielfältiges Unterhaltungsangebot für Jung und Alt und eine besondere Betreuung für Kinder und Kleinkinder. Die Kabinen sind stets auf die Bedürfnisse der verschiedenen Besuchergruppen abgestimmt. Es gibt Kabinen speziell konzipiert für Paare und Familien (nebeneinander liegende Zimmer mit Verbindungstür). In einigen Restaurants des Schiffs wird Wert auf eine formelle Kleidung gelegt, sonst bestimmt aber ein legerer Dresscode den Alltag an Bord. Die meisten Passagiere kommen aus den USA, aber auch immer mehr internationale Reisende haben sich vom Charme und den vielfältigen Angeboten der Empress of the Seas verzaubern lassen.

Für Regentage ist ebenso das Shoppen auf der Empress of the Seas möglich. Schweizer Uhren, Schmuck und Designer-Ware finden die Passagiere auf der schiffseigenen Shoppingmeile.
Das Voom Surf & Stream-Angebot, der 24-Stunden Zimmerservice, ein spezieller Nightly Turn Down Service und ein Daily Stateroom Attendant machen den Aufenthalt auf der Empress of the Seas sorglos und so angenehm wie möglich.

Auf allen Schiffen der Reederei Royal Carribean befinden sich je nach Schiffsgröße immer mindestens ein zugelassener Arzt. Ebenso sind immer mindestens zwei zugelassene Krankenschwestern oder -pfleger an Bord. Diese sind international oder inländisch und stehen den Passagieren 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche bei Fragen und Beschwerden zur Verfügung. Trotz gut ausgestatteter Einrichtungen ist eine Behandlung an Bord begrenzt – bei medizinischen Notfällen wird eine Diagnose gestellt und eine Evakuierung in ein Krankenhaus an Land veranlasst.

Alle Schiffe der Reederei Royal Carribean verfügen über behindertengerechte Kabineneinrichtungen, ebenso über Einrichtungen für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität. Ebenso ist bei der An- und Abreise und beim Betreten/Befahren und Verlassen der Schiffe vor und nach Landausflügen Hilfe durch Gangways und Einschiffungsbrücken geboten.

Angaben ohne Gewähr
ZURÜCK NACH OBEN